Welche Formel ist richtig?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Welche Formel ist richtig?

Fragestellung

von das_pendel » 27. Okt 2004 - 10:43

Hallo Eazy-E,

also, wie schon erwähnt, ist die allgemeine Formel für den Weg:

s=v*t

(eigentlich
s = 1/2 * a * t^2 + v * t + s_0
v = a * t + v_0
(diese zieht die Beschleunigung a und eine vorher zurückgelegte Strecke s_0 mit ein - in deinem Fall ist a und s_0 gleich NULL)

Woher könnte das 1/2 kommen ??

In der Physik zum Beispiel, beim berechnen von Flugbahnen eines Balles oder einer Kanonenkugel. Die Wege entlang bestimmter Richtungen sind hier interessant. Ich gebe dir ein kurzes Beispiel:

Du stehst in der Ecke eine Raumes (die Wände stehen 90º zueinander) und du läufst 30º von einer der Wände (hier die rechte, mal auf einen Schmierzettel kritzeln - hilft sehr oft - auch theoretischen Physikern ;) ) aus gemessen, mit einer Geschwindigkeit v.
Die Frage währe: Wie ist die Abhängigkeit des Weges im Bezug auf die linke Wand ??

=> Du must also wissen welchen Anteil hat die Geschwindigkeit in diese Richtung:
=>v(links) = sin30º * v

Das musst du nun in die allgemeine Gleichung einsetzen (s=v*t)
=> s = v(links) * t
=> s = sin30º * v * t = 1/2 * v * t , weil sin30º = 1/2


zum Vergleich noch die anderen Richtungen:
=> s (rechte Wand) = (cos30º * v) * t = ( wurzel(3) /2 * v) * t
=> s (in Laufrichtung) = v * t

Wenn man diese Art Aufgaben zu lösen hat, sollte man auf Sauberkeit und eine gute Bezeichnung der einzelnen Richtungen achten. Ansonsten verrechnet man sich sehr schnell, weil man falsche Werte einsetzt.


Ich hoffe ich konnte dir helfen (Vielleicht denke ich auch mittlerweile zu kompliziert?)


Also bis demnächst das Pendel

Solltest du noch andere Fragen haben, weißt du wo du fragen kannst :lol:

von Eazy-E » 26. Okt 2004 - 18:01

THX
Aber wie meinst du das mit der Fragestellung :oops:
(Ich weiß Physik is halt nich mein bestes Fach)

Problem zur Frage

von das_pendel » 26. Okt 2004 - 17:40

Hallo,

was ist das Problem ?? es könnten je nach Fragestellung beide richtig sein.


Die allgemeine Gleichung ist:

s = v * t (aber ein Faktor 1/2 kann sich aus der Fragestellung ergeben)


Gruß das Pendel

Welche Formel ist richtig?

von Eazy-E » 26. Okt 2004 - 17:14

Bitte helft mir welche dieser Formeln ist richtig


s=1/2v * t oder
s=v*t

Nach oben