Coriolisbeschleunigung

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Coriolisbeschleunigung

Foucault Pendel

von das_pendel » 07. Dez 2004 - 20:48

Mir fiel gerade ein das Foucault-Pendel durch die Coriolis Kraft abgelenkt werden.
Wenn du im Internet nach "Foucault Pendel Coriolis Kraft" suchst findest du bestimmt noch weitere Beispiele und Erklärungen.
Eventuell auch nach "Coriolis Kraft Zyklonen Wetter".

Gruß das Pendel

Coriolis-Kraft-Beschleunigung

von das_pendel » 07. Dez 2004 - 12:56

Es handelt sich um ein ROTIERENDES Bezugssystem in dem sich ein Körper radial von innen nach außen bewegt. Er erfährt eine Tangentialbeschleunigung und wird deshalb im Bezugssystem auf einer kreisförmigen Bahn abgelenkt.

Was soll das bedeuten??

Als rotierendes Bezugssystem kannst du dir z.B. eine rotierende Kreisscheibe vorstellen.

Als bewegten Körper kannst du dir einen Ball vorstellen, dem du einen Schubser vom Zentrum aus in Richtung Rand gibst.
Er bewegt sich also in Richtung r mit r=v*t. Gleichzeitig bewegt sich der Ball vom Drehzentrum des Bezugssystems mit s=r*w*t (w = Kreisgeschwindigkeit). Setzen wir r von oben ein, erhalten wir s proportional zu t^2, also beschleunigt :!: (s=a/2*t^2) :arrow: a_coriolis = 2* v* w (die Corioliskraft ergibt sich zu F_coriolis=m* a_coriolis)

Wir haben damals ein Pendel mit Sandsack und einem kleinem Loch über die rotierende Kreisscheibe gehängt und sie da, je nach Kreisgeschwindigkeit kann man damit Figuren zaubern.

Als Experiment habe ich im Netz folgendes gefunden:
http://www.m-forkel.de/klima/begriffe/exp_coriolis.html

Gruß das Pendel

Coriolisbeschleunigung

von Jenny » 06. Dez 2004 - 18:37

Kann mir jemand erklären, was Coriolisbeschleunigung genau ist ?
Und kann mir auch jemand eine Beispielaufgabe mit Lösungsweg geben, damit ich es besser verstehen und auch anwenden kann.

Nach oben