Die Sache mit dem Gold

Archimedes

Aber nicht nur mit der Mathematik habe ich mich befasst, ich habe sogar vieles erfunden. Einiges trägt sogar meinen Namen, zum Beispiel die Archimedische Schraube. Mit der kann man Wasser einen Berg kraftsparend aufwärts befördern. Dann gibt es noch einige Gesetze, die nach mir benannt sind, z.B. das Archimedische Prinzip. Aber dazu ein anderes Mal!


Eines Tages bat mich der König von Syrakus zu sich. Der König glaubte, dass der Goldschmied nicht ganz ehrlich zu ihm war.
Der Schmied sollte nämlich für den König eine Krone herstellen. Und um die Krone herzustellen, bekam der Schmied einen Barren Gold. Als die Krone fertig war, ließ der König seine neue Krone wiegen, und sie war genauso schwer wie ein Barren Gold.

Aber irgendwie fühlte sich der König unwohl. Er dachte nämlich, dass der Schmied einen Teil des Goldes durch Silber ersetzte.
Und da kam ich ins Spiel. Ich sollte nun beweisen, dass der Goldschmied den König betrogen hatte.