Der Turm von Oldenburg


Für den Turm von Oldenburg brauchst du ein paar Freunde -
und dann kann es losgehen!

Also, außer ein paar Freunden benötigst du noch

  • einen Bogen Tonkarton
  • eine Tube Kleber
  • ein paar Blatt Papier
  • einen Bleistift
  • eine Schere
  • und ein kleines Lineal

Ziel dieses Spiels ist es, aus einem Karton einen Turm zu bauen. Dieser Turm soll so stabil sein, dass er das Lineal tragen kann ohne umzukippen. Du kannst gemeinsam einen Turm bauen, oder ihr könnt gegeneinander antreten und jeder baut seinen eigenen Turm.

REGELN:
Die Blätter Papier und der Bleistift sind für Skizzen gedacht, sie dürfen also nicht zum Bau des Turmes verwendet werden!
Die Pappe muss in kleine Pappstücke zerschnitten werden. Und diese Stücke dürfen nicht größer als das Lineal sein.
Die Pappstücke dürfen beliebig miteinander verbunden werden (ineinandergesteckt, verklebt,... ). Ihr dürft nur den Kleber und die Schere dazu benutzen.
Macht eine Zeit aus, in der der Turm oder die Türme fertig sein sollen. Gut sind zwanzig Minuten.
Gewonnen hat also der Turm, der das Lineal trägt. Dass muss nicht unbedingt der höchste Turm sein.

Tipp: Bevor ihr mit dem Bauen beginnt, überlegt euch, wie der Turm ungefähr aussehen soll und wie ihr die Pappe nutzen wollt. Es ist nämlich nicht sehr ratsam, loszuschnippeln und dann zu merken, dass man doch anders hätte schneiden müssen.